bards tale 4 neu

Kickstarter zu The Bards Tale IV startet in Kürze

Viele Spieler, vor allem nostalgische Gamer älteren Semesters, freuen sich bereits auf das kommende Revival der klassischen RPG-Serie The Bards Tale.

InXile Entertainment, die sich bereits mit dem postapokalyptischen RPG Wasteland 2 einen Namen gemacht haben, wollen mit The Bards Tale IV eine klassische Dungeon Crawler Spielerfahrund bieten, die jedoch in einem modernen Gewand erscheint.

Nun kündigten die Entwickler an, dass die Kickstarter-Kampagne, durch welche das Spiel mitfinanziert werden soll, am 2. Juni startet. Dann erfahren endlich die Fans, wie das neue The Bards Tale aussieht. Ein erster Vorab-Screenshot wurde bereits veröffentlicht, der ein Dungeon mit einer fantastischen Atmosphäre zeigt. Zum Einsatz kommt nicht mehr die Unity Engine, welche InXile bei Wasteland 2 genutzt hat, sondern die Unreal Engine 4. Diese soll fantastische Grafiken und Lichteffekte auf den Bildschirm zaubern.

Das Spiel an sich soll klassisch werden. Man erstellt sich eine Heldengruppe und führt diese durch verschiedene Dungeons, in denen Monster, Fallen und Rätsel auf euch warten. Gekämpft wird in einem sogenannten Phasenkampf. Das bedeutet, dass das Spiel pausiert, wenn es zu einem Kampf kommt und man pro Runde jedem Helden einen Befehl gibt, der anschließend ausgeführt wird. Dies soll einen frischen Wind in das klassische Rundenkampf-System bringen aber dennoch taktisch sein. InXile verspricht für dieses System noch ein paar Überraschungen, die allerdings erst während der Kickstarter Kampagne enthüllt werden sollen.

Unklar ist noch, ob man sich völlig frei mit 360-Grad-Bewegungsfreiheit durch die Dungeons bewegen wird oder ähnlich wie in Legends of Grimrock schrittweise mit 90-Grad-Drehungen. Ebenfalls ist nicht bekannt, ob es auch Wildnis-Gebiete und Städte gibt. Bisher ist nur die Rede von Dungeons.

Wer sich für The Bards Tale IV interessiert, der sollte sich die Kickstarter-Kampagne ansehen, die am 2. Juni beginnt. Wir werden am Tag des Starts noch einmal darauf hinweisen.

Share this post

1 comment

Add yours
  1. Thomas 20 Oktober, 2015 at 08:48 Antworten

    Das Interesse an Crowdfunding steigt immer weiter an und wird in den unterschiedlichsten Bereichen genutzt. Es ist einfach klasse zu sehen, was zwischenzeitlich dadurch für tolle Projekte auf die Beine gestellt werden konnten. Für viele ist dies eine tolle Chance, die genutzt werden sollte.

Post a new comment